U.S. Marshals warnen vor neuem Bitcoin Future Imitationsbetrug

„Spoofers“ geben sich als Regierungsbehörden am Telefon aus und fordern Zahlungen in Bitcoin.

Der US Marshals Service warnte vor einem neuen Betrug mit Bitcoin Future Kryptowährung

Der United States Marshals Service, eine Bundespolizeibehörde und das Federal Bureau of Investigation (FBI) haben eine Warnung über Bitcoin Future Betrüger ausgegeben, die vorgeben, Regierungsangestellte zu sein. Laut einem Update verwenden „Spoofer“ staatliche Telefonnummern und Mitarbeiternamen, um von ahnungslosen Opfern Zahlungen in Form von Bitcoin Future Krypto- und Bitcoin Future Automaten zu verlangen.

Die offizielle Mitteilung warnt vor mehreren „landesweiten Betrugsfällen“, an denen Personen beteiligt sind, die behaupten, US-Marschälle, Gerichtsvollzieher oder andere Mitglieder der Strafverfolgung zu sein und die Zahlung einer Geldstrafe in Form von Krypto fordern.

Bitcoin Code

Der Bericht geht weiter

Während dieser Anrufe versuchen Betrüger, eine Geldstrafe anstelle von Verhaftung zu kassieren, weil sie sich nicht wegen Geschworenenpflichten oder anderen Delikten gemeldet haben. Sie sagen den Opfern dann, dass sie eine Verhaftung vermeiden können, indem sie eine Prepaid-Debitkarte wie eine Green Dot-Karte oder eine Geschenkkarte kaufen und die Kartennummer am Telefon lesen, um die Geldbuße zu begleichen, oder indem sie Geld in Bitcoin-Automaten einzahlen.

Der U.S. Marshals Service fordert betroffene Personen auf, die Anrufe an ihr lokales FBI-Büro zu melden und eine Verbraucherbeschwerde bei der Federal Trade Commission einzureichen.